Mir über Bloglovin folgen. *** Besuche meinen DaWanda-Shop!
Bitte unterstützen Sie meinen Blog per PayPal-Überweisung. Vielen Dank.

Dienstag, 10. Februar 2015

Wenn die Ziegen ins Tal getrieben werden

Bei uns in Tirol sind es meistens die Schafe und Kühe, die wegen des bevorstehenden Winters in das Tal gebracht werden. In Italien haben wir das im vorigen Dezember mit Ziegen erlebt. Bei unserem Aufenthalt in Bordo musste ich einmal nach Villadossola etwas Proviant einkaufen fahren, und bei der Rückfahrt auf den Serpentinen über der Stadt deutete mir eine Schäfer-Eskorte mit dem Auto links ranzufahren. Dann kamen sie, die Piemont-Ziegen. Wie man auf dem Foto erkennt, war es ein wunderschöner Tag bei Temperaturen um den Nullpunkt. Zwei Tage vorher hatte es im Antrona-Tal geschneit. Auch wenn der Schnee die Herde überrascht haben sollte: auf den Hängen sind die Temperaturen bei Sonneneinstrahlung doch gleich um einige Grad wärmer, und der Schnee schmilzt rasch dahin. Im Jänner habe ich im Internet recherchiert, gab es dort allerdings doch etliche Kälteeinbrüche mit mehr Schnee als die zwei Zentimeter im Dezember. Gut also für die Ziegen, dass sie den Heimweg angetreten sind.

Wenn die Ziegen ins Tal nach Villadossola getrieben werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen