Mir über Bloglovin folgen. *** Besuche meinen DaWanda-Shop!
Bitte unterstützen Sie meinen Blog per PayPal-Überweisung. Vielen Dank.

Mittwoch, 29. August 2018

Ein selten schöner Schweden-Urlaub

Ja, gut, also, es ist klar, dass in Schweden schöne Ferien verbracht werden können. Haben wir ja schon öfters erlebt. Aber der Urlaub 2018 schlug alles bisherige. Im Juli von gefühlt 20 Tagen waren 19 schön, zwischen 28 und 30 Grad, teilweise wolkenlos, tageweise kaum Wind. Ein Wort: Fanastisch. So oft ist der See vor unserer Hütte nicht zum Baden bemüht worden. Täglich mehrmals. Klar. Tagelang nichts getan. Dann doch und außerhalb der Hütte gewerkelt. Holz für Winter. Alte Inneneinrichtung raus. Sofa gekauft, und über See geliefert. Teppiche gekauft. Einer davon ein Lamm. Fenster angemalt. Wände und Türen im Wohnzimmer fertig gestrichen. Proviant für Winter angelegt. Dusche vorbereitet. Bla bla, zu tun gibt's genug. Tja, und dann am vorletzten Tag noch einen richtigen Sturm erlebt. Stundenlang. Wellen am See (Spitzen mit 17ms), wie es bisher noch nicht beobachtbar war. Ein bisschen Schiss vor dem nächsten Morgen. Mit Kanu über See wäre das ein gewagtes Gschichterl geworden. Aber so sind wir mit einem weiteren megageilen Morgen überrascht worden. Nunja, was tun? Lösung: So bald wie möglich wieder rauf.