Mir über Bloglovin folgen. *** Besuche meinen DaWanda-Shop!
Bitte unterstützen Sie meinen Blog per PayPal-Überweisung. Vielen Dank.

Donnerstag, 5. Januar 2017

Mach doch keinen Quatsch!

Mal wieder ein paar Geschenke (oder Gedanken) basteln und nicht alles nur kaufen, kaufen, kaufen (oder einfaken). Noch dazu meistens sinnlos. Den Raubtierkapitalismus unterstützen. Nein, ich verweigere. Außerdem, eine besinnliche Zeit ist die Weihnachtszeit einmal mehr nicht wirklich gewesen. Diese Hetzerei, dann diese alkoholgetränkten Feiern, wo man sich ohnehin oft nur anödet und gute Miene zur Schau stellt, um nicht anzuecken – und seinen eigenen Handel womöglich selbst  hinterfragen zu müssen. Da lieber konform mit der Masse saufen, aus Angst, vielleicht zu einem Grüppchen (oder einer Parteisekte mit zeitaffin-abweichenden Emporkömmlingen) nicht dazuzugehören. Ja, gut, also, jeder ist seines eigenen Glückes Schmiedl, oder wie das heißt. Wenn du heute so sein willst, wie gestern, wirst du morgen so sein, wie du heute warst. Logisch, obendrein durchaus meine Durchsicht, eure Durchlaucht. Na dann, bastel dir dein eigenes Leben. Und mach doch keinen Quatsch. Oder wenn schon – lass dich richtig quatschen! Übrigens: Nachdem ich vor über einem Jahr bei Facebook ausgestiegen bin (und es geht mir gut dabei), hab' ich nun auch WhatsApp gelöscht bzw. deinstalliert. Is bei mir abgesickert, was da alles läuft.

Bastel dir dein eigenes kleines Leben – aber mach keinen Quatsch, außer ...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen